Planungswettbewerb für Grün- und Erholungsfläche.
Einladung zur Bürgerbeteiligung.

Die öffentlichen Bereiche des Stadtquartiers Mainzer Zollhafen gewinnen an Kontur: Seit 2017 die Brückenverbindung zwischen Nord- und Südmole wiederhergestellt wurde, ist das Hafengebiet auch Teil der Fuß- und Radwege entlang des Rheins. Die Realisierung des Grünufers an der Nordmole ist der nächste bedeutende Entwicklungsschritt.

Um die beste Lösung für die Nordmole als grünem Uferstreifen zu finden, führt die Zollhafen Mainz GmbH & Co. KG einen Wettbewerb durch. Teilnehmen werden sieben renommierte Planungsbüros für Landschaftsarchitektur und -planung. Das Wettbewerbsverfahren soll nach den Sommerferien 2020 starten.

Bürgerinnen und Bürger haben jetzt, im Vorfeld des Wettbewerbs, die Möglichkeit, online Ideen und Beiträge zur Aufgabenstellung einzubringen. Diese finden – soweit es mit den Anforderungen in Einklang zu bringen ist – Eingang in die Auslobung zum Wettbewerb.

> Lesen Sie hier die ausführliche Pressemitteilung.

Zurück