Die BPD-Wohngebäude erhalten per Schiffstaufe ihren eigenen, treffenden Namen.

Die 6 Wohngebäude, die BPD Immobilien auf der Südmole im Zollhafen Mainz baut, wurden offiziell auf den Namen „Südmole – Die Schiffshäuser“ getauft.

Der Name passt ebenso wunderbar zur Hafenlage wie auch zur Architektur der Gebäude. Denn diese erinnern – vor allem von oben betrachtet – mit ihrer Form an Schiffe und Boote.

Am 02. November tauften Oberbürgermeister Michael Ebling und Stefan Messemer, Niederlassungsleiter BPD Immobilienentwicklung Frankfurt, die Rohbauten standesgemäß mit einer Flasche Sekt und besiegelten so die Namensgebung – ganz wie bei einer traditionellen Schiffstaufe.

Die Bauarbeiten sind bisher exakt nach Plan vorangegangen, so dass bereits Endes dieses Jahres die ersten Bewohner einziehen können. Rund 70 Prozent der Wohnungen sind bereits verkauft oder reserviert.

> Lesen Sie hier die ausführliche Pressemitteilung.

Zurück